Hallo Ihr Lieben,
die Coronazeit wirkt sich sehr störend auf unsere direkte Chorarbeit/Übungsabende aus.

Es ist momentan noch nicht abzusehen, wann wir wieder in alter Frische und mit neuem Mut zur Chorprobe uneingeschränkt fahren können.

In Anbetracht dieser Situation hatte ich Euch sowohl ein Schreiben von Christian als auch seine Lieder übermittelt.

Weiterhin hatte ich nach Rücksprache mit Wilfried Vennen Euch mitgeteilt, dass wir die Möglichkeit haben, uns an einem oder auch zwei Tischen – jeweils Platz ftir 10 Personen oder mehr ?- zumindest zu treffen und einen Gedankenaustausch zu pflegen. Singen geht leider noch nicht.

Das erste Zusammentreffen fand in der 21 . Woche am Donnerstag ab 19.00 Uhr in der Kneipe statt. Ergebnis – alle waren froh, sich wieder einmal zu sehen und ein Austausch zu pflegen.

Wir haben j etzt yor , uns wieder jeden Donnerstag ab 19.00 Uhr bei Vennen zu treffen. Grund ist auch die Tatsache, uns mit den von Christian übermittelten Informationen auseinander zu setzen. Dass heißt , dass wir an dem Abend jedem einzelnen die Möglichkeit bieten, sich im Rahmen der verfligbaren Technik in die jeweilige persönliche Chorarbeit einzuarbeiten.

Es gilt dabei, dass wir das Tablett, des Handy und Kopfhörer mitbringen. um die Vorgaben von Christian auch perfekt umsetzen zu können. Ich bringe auch Notenmaterial mit.

Nähere Erläuterungen werden wir dann an den jeweiligen Abenden geben..

Ich bitte nur darum, mir bis Mittwochabend der jeweiligen Woche eine Info zukommen zu lassen , wer kommt, damit Vennen auch die entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfiigung stellen kann.

Bleibt gesund Hermann-Josef